Grauer Star - Häufige Fragen

Linsen mit Zusatzfunktionen

    1. Was sind Linsen mit Zusatzfunktionen?
      > Antwort lesen
    2. Woher weiß ich, welche Zusatzfunktionen für mich die richtigen sind?
      > Antwort lesen
    3. Welche Erfolgsgarantien gibt es für Linsen mit Zusatzfunktionen?
      > Antwort lesen
    4. Gibt es nach der Implantation von Linsen mit Zusatzfunktionen Besonderheiten zu beachten?
      > Antwort lesen
    5. Was kostet die Operation des Grauen Stars?
      > Antwort lesen
  1. Was sind Linsen mit Zusatzfunktionen?
    Grundsätzlich gibt es zwei Möglichkeiten, den Grauen Star mittels einer Kunstlinse zu behandeln. Sie haben die Wahl zwischen einer zweckmäßigen Standardlinse (sogenannte Monofokal-Linse ohne Zusatzfunktion) oder einer Premium-Linse mit individuellen Zusatzfunktionen. Auch in der Standard-Variante erhalten Sie heutzutage eine sehr gute Qualitätslinse.
    Die individuellere Lösung bietet jedoch eine Premium-Linse. Je nach medizinischen Voraussetzungen und persönlichen Wünschen können diese Premium-Linsen mit Zusatzfunktionen ausgestattet sein. Zusatzfunktionen bedeuten Zusatznutzen – Ihr Vorteil: Besseres Sehen, ein besonderer Sehkomfort, mehr Unabhängigkeit und Freiheit. Kurzum: Eine bessere Lebensqualität.
  2. Woher weiß ich, welche Zusatzfunktionen für mich die richtigen sind?
    Eine Premium-Linse kann mit verschiedenen Zusatzfunktionen ausgestattet sein. Diese Zusatzfunktionen sind prinzipiell auch miteinander kombinierbar. Gemeinsam mit Ihrem Augenarzt sollten Sie besprechen, von welchen Zusatzfunktionen Sie individuell am meisten profitieren. Die möglichen Zusatzfunktionen sind so individuell wie Ihre Augen. Das bedeutet, nicht alles Machbare ist auch bei jedem Menschen sinnvoll. Bei der Wahl der richtigen Linse spielen Ihre besonderen medizinischen Voraussetzungen ebenso eine wichtige Rolle wie persönliche Wünsche und Erwartungen. Nur nach einer eingehenden ärztlichen Untersuchung und einer individuellen Beratung sollten Sie sich gemeinsam mit Ihrem Augenarzt für oder gegen eine bestimmte Zusatzfunktion entscheiden.
  3. Welche Erfolgsgarantien gibt es für Linsen mit Zusatzfunktionen?
    Selbst unter Idealbedingungen können bei einem medizinischen Eingriff niemals „Garantien“ abgegeben werden. Jeder Mensch ist anders. Durch individuelle anatomische Voraussetzungen und den persönlichen Behandlungsablauf kann das Ergebnis einer Operation niemals 100%ig vorausgesagt werden. Der Einsatz von Linsen mit Zusatzfunktionen befindet sich jedoch bereits seit langer Zeit nicht mehr in einem „Experimentierstadium“. Weltweit sind bereits viele Millionen Menschen mit Premium-Linsen mit individuellen Zusatzfunktionen versorgt worden. Klinische Untersuchungen und Patientenbefragungen zeigen eine extrem hohe Wirksamkeit und Sicherheit dieser Linsentypen (bei Linsen mit Nah-Fern-Funktion zeigen diese Studien in ca. 90 % der Fälle eine Brillenfreiheit der operierten Patienten im Alltag sowie eine über 90%ige Zufriedenheit mit dem Sehergebnis).
  4. Gibt es nach der Implantation von Linsen mit Zusatzfunktionen Besonderheiten zu beachten?
    Voruntersuchung und Nachsorge bei der Implantation von Linsen mit Zusatzfunktionen sind in den meisten Fällen aufwendiger als bei der Implantation einer Standardlinse. Auch der operative Eingriff selbst kann einige Minuten länger in Anspruch nehmen. Bei bestimmten Linsentypen (vor allem Linsen mit Nah-Fern-Funktion) kann der Seheindruck nach der Operation zunächst ungewohnt sein. Das menschliche Gehirn braucht ca. 3-6 Monate, um sich an den neuen Seheindruck zu gewöhnen. Der eigentliche Heilungsverlauf nach der Operation unterscheidet sich bei der Implantation von Linsen mit Zusatzfunktionen nicht von dem bei einer „normalen“ Operation des Grauen Stars.
  5. Was kostet die Operation des Grauen Stars?
    Grundsätzlich werden die Kosten für die Operation des Grauen Stars von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen, wenn eine Standardlinse implantiert wird. Bei der Wahl einer Premium-Linse mit individuellen Zusatzfunktionen können zusätzliche Kosten entstehen. Derzeit gibt es hierfür in Deutschland keine einheitliche Regelung. Wenn Sie sich – nach einem ausführlichen Gespräch mit Ihrem Augenarzt – für Linsen mit Zusatzfunktionen entscheiden, kann Ihr Augenarzt Sie genauer darüber aufklären, ob und welche zusätzlichen Investitionen auf Sie zukommen.