Grauer Star Augen

Wie wird Grauer Star behandelt?

Neue Brillengläser, Tropfen oder Medikamente helfen nicht, die Sehverschlechterung, die der Graue Star mit sich bringt, zu beheben. Der einzige Weg, den Grauen Star dauerhaft zu beseitigen, ist ein operativer Eingriff.

Behandlung Grauer Star

Bei dieser Operation (medizinisch: Katarakt-Operation) wird die eingetrübte Linse entfernt und durch eine neue Kunstlinse (medizinisch: Intraokular-Linse oder kurz IOL) ersetzt.

Was so aufwendig und ernst klingt, ist nach modernem medizinischem Standard nur ein kurzer, praktisch schmerzfreier mikrochirurgischer Eingriff. Dieser kann in den meisten Fällen sogar ambulant durchgeführt werden. Nur wenige Tage nach dem Eingriff können Sie bereits deutlich besser sehen und in der Regel wieder Ihren normalen Alltagstätigkeiten nachgehen. Das endgültige Ergebnis – Ihre optimale Sehschärfe – stellt sich regulär innerhalb von drei Monaten nach der Behandlung ein.

Sind das nicht gute Aussichten?